Sonntag, 4. Januar 2015

Elsa-Eiskönigin-Geburtstagstorte für Nelly

Wie das bei den jungen Damen im Moment so ist, steht auch Nelly total auf die Eiskönigin.
Aber da ist sie nicht allein im Club. Allein bei uns läuft der Film etwa 2x im Monat. :-)
Sollten also hierfür mal neue Synchronsprecher benötigt werden - ich habe Zeit!

Auf alle Fälle hat mich Grete gefragt, ob ich einen Eiskönigin-Kuchen machen kann. Gleich mit Foto, wie er denn aussehen soll. :-)
Und da Nelly einfach eine wahnsinnig süße Maus ist, konnte ich natürlich nicht nein sagen. ;-)

Innen drin hab ich mich für einen Regenbogenkuchen entschieden.

Folgendes Rezept:

350g Butter
300g Zucker
5 Eier
3 Pkg Vanillezucker
750g Mehl
2 Pkg Backpulver
1 gestr. TL Salz
350ml Buttermilch
325ml Milch
1 Pkg Orangenaroma
Lebensmittelfarben

500g weisse Schoki
250g Sahne
450g Aprikosenmarmelade

Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen.
Eier und Orangenaroma hinzu.
Salz mit Mehl und Backpulver in einer Schüssel mischen.
Dies dann abwechselnd mit der Milch und der Buttermilch unter den Teig rühren.
Jetzt den Teig in gleich große Mengen aufteilen. Je nachdem wie viele Farben ihr nehmt.
Meine Tochter (die fleißig mitgeholfen hat), hat sich für 5 Farben entschieden. Das waren dann jeweils etwa 410g Teig pro Farbe. (Ihr seht schon, ein gewichtiger Kuchen).

Dann müsst ihr den eingefärbten Teig in die vorbereiteten Springformen geben. Ideal sind 24 oder 26cm Durchmesser.
Nachdem ich immer die gleiche Form genommen habe, musste ich jeden Teig einzeln backen.
Bei 175° Umluft jeden Boden etwa 12-15 Minuten backen. Stäbchenprobe!
Bitte die Böden sofort nach dem Backen vom Rand lösen! Damit nichts kleben bleibt!

Nachdem die Böden abgekühlt waren, hab ich sie gleichmäßig  mit der Marmelade eingestrichen, begradigt und über Nacht erstmal durchziehen lassen.

Als nächstes hab ich die Torte rundum mit Ganache eingestrichen.
Dafür die Schoki klein schneiden / raspeln, Sahne in einen Topf geben und warten, bis sie leicht aufkocht und anschließend die Sahne über die Schokolade gießen.
2 Minuten stehen lassen, durchrühren und evtl. noch mit dem Stabmixer zu einer homogenen Masse mixen. Dabei den Mixer aber ganz dicht am Boden halten!
Die Ganache anschließend abkühlen lassen, bis es eine streichfeste Masse ist. Das dauert im Kühlschrank etwa 2 Stunden.

Nachdem die Torte dann eingestrichen ist, kommt der Fondant drüber.
Da mir einfarbig zu langweilig war, hab ich mich an 2 passenden Eiskönigin-Farben versucht. :-)

Und ich muss sagen, ich bin zufrieden!

Torte dann noch verzieren und ab zum Geburtstagskind!




Wer jetzt der Meinung ist, das Ding ist leicht schief...STIMMT...aber wir sind zwischendrin in einen Schneesturm geraten! :-)

Und hier noch ein Foto von innen

Kommentare:

  1. Hab gerade nach einem Tortenrezpt für meine kleine Schwester geschaut, deine ist wirklich gaaaanz bezaubernd! Glaubst du das bekommt auch eine eher unbegabte Person hin? :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! Sorry! Mir hat es deine Nachricht erst jetzt angezeigt! :-(
      Das mit den Böden ist total einfach. Ist ja nur eingefärbter Rührteig. Das schaffst du leicht!

      Löschen
  2. Hab gerade nach einem Tortenrezpt für meine kleine Schwester geschaut, deine ist wirklich gaaaanz bezaubernd! Glaubst du das bekommt auch eine eher unbegabte Person hin? :D

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    wir haben letzte Woche deine Torte ausprobiert und sie ist wirklich sehr lecker.. :)
    ich wollte mal fragen was für Lebensmittelfarbe du benutzt hast? wir haben die flüssigen benutzt und leider waren die Farben nicht so intensiv.. :(

    AntwortenLöschen